IPTV friert nach Umstellung der Telekom auf VLAN8 ein

Forum zu LANCOM ADSL/ISDN Router Modelle

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

backslash
Moderator
Moderator
Beiträge: 6736
Registriert: 08 Nov 2004, 21:26
Wohnort: Aachen

Beitrag von backslash »

Hi twister996
Frage: Kann mir bitte jemand kurzfristig die erwähnte Firmware-Version zukommen lassen (Download-Link oder per Mail)???
wende dich dazu an den LANCOM-Support...

Gruß
Backslash
vkilly
Beiträge: 7
Registriert: 10 Jan 2007, 13:54

Beitrag von vkilly »

Hallo Twister und backslash,
habe genau den gleichen Fall wie Twister996 das mein VDSL nach einem kurzen Ausfall der Telekom nicht mehr funktioniert. (Meldung Gegenstelle antwortet nicht). Habt Ihr schon eine Lösung? Wäre um einen Tipp dankbar!

Marcel
backslash
Moderator
Moderator
Beiträge: 6736
Registriert: 08 Nov 2004, 21:26
Wohnort: Aachen

Beitrag von backslash »

Hi vkilly,

Die Meldung "Gegestelle antwortet nicht" deutet aber eher auf ein Problem der Telekom hin...

Hier geht es darum, daß die Telekom Schritt für Schritt die VDSL-Zugänge so umstellt, daß das IPTV über VLAN 8 läuft. Das normale Internet läuft weiterhin über VLAN 7 und ist daher von der Änderung vollkommen unbetroffen.

Gruß
Backslash
gthbike
Beiträge: 77
Registriert: 25 Dez 2004, 20:04

Beta FW 7.68, DHCP bleibt bei Protokollverhandlung stehen

Beitrag von gthbike »

Hallo zusammen,


habe einen R800+ ca ein Jahr an einem VDSL25 betrieben und IPTV war ok. Dann Umstellung auf Zielnetzarchitektur (VLAN8), mit dem bekannten Fehlerbild das eine Einwahl über VLAN8 mit DHCP hängen bleibt.
Also Support kontaktiert und eine 7.68 bekommen, leider habe ich immer noch das gleiche Fehlerbild

Hat jemand ne Idee ?

Gruß
Tobias
backslash
Moderator
Moderator
Beiträge: 6736
Registriert: 08 Nov 2004, 21:26
Wohnort: Aachen

Beitrag von backslash »

Hi gthbike

hier dürftest du in das Problem laufen, daß die Multicasts ins IDS laufen, weil du keine Defaultroute auf die VLAN8 Verbindung gelegt hast...

Lege also eine Default-Route auf die VLAN8-Gegenstelle und tagge sie mit dem Tag der einkommenden Multicats (nach dem Knowledgebase-Dokument also mit Tag 2)

Gruß
Backslash
gthbike
Beiträge: 77
Registriert: 25 Dez 2004, 20:04

Beitrag von gthbike »

@Backslash
bin gerade ein wenig verwirrt, bei mir bleibt die DHCPOE Protokollverhandlung stehen...bekomme gerade den Zusammenhang nicht zu deinem Lösungsvorschlag ???
DirkG
Beiträge: 24
Registriert: 03 Mär 2006, 19:51

Beitrag von DirkG »

Hallo,

wie kann die oben beschriebene Lösung (Ergänzung der Gegenstelle & Routing-Tabelle) eingesetzt werden, wenn statt VDSL mit externem Modem DSL16+ über das interne DSL-Modem eines 1722 verwendet wird?

Hintergrund der Frage ist, dass die Verbindung bei Nutzung von DHCPoA nicht über die Protokollverhandlung hinauskommt.

Welche Änderung muß ich vornehme?

Viele Grüße,
Dirk

P.S.: Die 7.68er Firmware habe ich bereits im Einsatz
backslash
Moderator
Moderator
Beiträge: 6736
Registriert: 08 Nov 2004, 21:26
Wohnort: Aachen

Beitrag von backslash »

Hi gthbike,

sorry - hatte zu schnell gelesen...

Wenn die VLAN 8-Verbindung tatsächlich mit einer 7.68 in der DHCP-Verhandlung hängen bleibt:

- Bist du dir sicher, daß du auf VLAN 8 umgeschaltet wurdest?
- Arbeitest du auch sonst mit VLANs?
- Wenn ja: Hast du die Konfig überprüft (z.B. ist VLAN8 auf dem DSL-Port überhaupt erlaubt)?


Mach mal einen DHCP- VLAN- und Ethernet-Trace vom Aufbauversuch


Gruß
Backslash
backslash
Moderator
Moderator
Beiträge: 6736
Registriert: 08 Nov 2004, 21:26
Wohnort: Aachen

Beitrag von backslash »

Hi DirkG
wie kann die oben beschriebene Lösung (Ergänzung der Gegenstelle & Routing-Tabelle) eingesetzt werden, wenn statt VDSL mit externem Modem DSL16+ über das interne DSL-Modem eines 1722 verwendet wird?
Auf einem DSL16000 wird nicht mit VLANs gearbeitet. Desweiteren läuft dabei das IPTV direkt über die Internetverbindung, d.h. eine zweite Verbindung ist hier nicht nötig

Gruß
Backslash
gthbike
Beiträge: 77
Registriert: 25 Dez 2004, 20:04

Beitrag von gthbike »

backslash hat geschrieben:Hi gthbike,

sorry - hatte zu schnell gelesen...

Wenn die VLAN 8-Verbindung tatsächlich mit einer 7.68 in der DHCP-Verhandlung hängen bleibt:

- Bist du dir sicher, daß du auf VLAN 8 umgeschaltet wurdest?
- Arbeitest du auch sonst mit VLANs?
- Wenn ja: Hast du die Konfig überprüft (z.B. ist VLAN8 auf dem DSL-Port überhaupt erlaubt)?


Mach mal einen DHCP- VLAN- und Ethernet-Trace vom Aufbauversuch


Gruß
Backslash
ja bin mir sehr sicher das ich auch VLAN8 umgeschaltet wurde.
Anonsten habe ich keine VLANs aktiv, das Modul ist deaktiviert

Die Konfig lief super, bis zur Umstellung. Habe jetzt entsprechend, Die Route für ausgehend Mulitcast auf die neue Gegenstelle gelegt.
hast ne PM mit dem TRACE
Gruß und Danke
gthbike
Benutzeravatar
Strunkel
Beiträge: 101
Registriert: 23 Dez 2004, 17:55
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Strunkel »

Hallo zusammen,

nun ist es hier auch VLAN-8 ist angesagt... :(

Ich habe es so wie in diesem Fred beschrieben eingerichtet.

Gegenstelle für VLAN-8 und Route für Multicast auf VLAN-8 geändert.

Verbindung (VLAN-8 ) wird ebenfalls aufgebaut.

Der Traffic läuft erst über T-Online bis er dann nach besagten Sekunden auf VLAN-8 wechselt.

Aber das Bild friert trotzdem ein... :(

Traffic zwischen LC und Modem findet aber weiterhin statt.

Hat jemand nen Tip?

Gruß Achim
Gruß Achim

-----------------------------------------------
Neu: LC 883, FW: aktuell, VDSL 50/10 T-Entertain
Alt: LC 1722+Draytek 130, FW: aktuell, VDSL 50/10 T-Entertain

ACHTUNG: EINFACHER ANWENDER....
backslash
Moderator
Moderator
Beiträge: 6736
Registriert: 08 Nov 2004, 21:26
Wohnort: Aachen

Beitrag von backslash »

Hi Strunkel

ich wiederhole mich nur ungern, denn ich schrieb 6 Postings vor deinem:
hier dürftest du in das Problem laufen, daß die Multicasts ins IDS laufen, weil du keine Defaultroute auf die VLAN8 Verbindung gelegt hast...

Lege also eine Default-Route auf die VLAN8-Gegenstelle und tagge sie mit dem Tag der einkommenden Multicats (nach dem Knowledgebase-Dokument also mit Tag 2)
Gruß
Backslash
Benutzeravatar
Strunkel
Beiträge: 101
Registriert: 23 Dez 2004, 17:55
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Strunkel »

Hallo Backslash,

danke das du trotzdem antwortest...

Aber auch ich schrieb, eingerichtet wie in diesem Fred...

Ich habe es auch so eingerichtet wie in dem Dokument, und kan da so keinen Fehler finden...

Nur: Wie legt man eine Default Route auf VLAN-8 ?

Gruß Achim
Gruß Achim

-----------------------------------------------
Neu: LC 883, FW: aktuell, VDSL 50/10 T-Entertain
Alt: LC 1722+Draytek 130, FW: aktuell, VDSL 50/10 T-Entertain

ACHTUNG: EINFACHER ANWENDER....
backslash
Moderator
Moderator
Beiträge: 6736
Registriert: 08 Nov 2004, 21:26
Wohnort: Aachen

Beitrag von backslash »

Hi Strunkel,

Code: Alles auswählen

IP-Adresse:    255.255.255.255
Netzmaske:     0.0.0.0
Routing-Tag:   2 (bzw. das Tag, das du für die einkommenden Multicasts verwendest)

Schaltzustand: Route ist aktiviert und wird immer via RIP propagiert

Router:        VLAN-8 Gegenstelle
Distanz:       0

IP-Maskierung: Intranet und DMZ maskieren

Kommentar:     Rueckroute zum IPTV-Server, damit IDS die Multicasts akzeptiert
Gruß
Backslash
Benutzeravatar
Strunkel
Beiträge: 101
Registriert: 23 Dez 2004, 17:55
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Strunkel »

Hallo Backslash,

DANKE...

So funktioniert wenigstens das IP-TV wieder.

Allerdings behakelt sich das jetzt mit meinen verschiedenen Netzen...

Da werde ich nochmal bei müssen.

Noch mal DANKE

Gruß Achim
Gruß Achim

-----------------------------------------------
Neu: LC 883, FW: aktuell, VDSL 50/10 T-Entertain
Alt: LC 1722+Draytek 130, FW: aktuell, VDSL 50/10 T-Entertain

ACHTUNG: EINFACHER ANWENDER....
Antworten

Zurück zu „LANCOM-Systems Router aeltere Modelle“