1&1 Zugangskennung/Benutzername bei ADSL/VDSL (PPPoE)

Forum zu LANCOM ADSL/ISDN Router Modelle

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 5079
Registriert: 03 Jan 2005, 13:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

1&1 Zugangskennung/Benutzername bei ADSL/VDSL (PPPoE)

Beitrag von Jirka »

Hallo zusammen,

es gibt bei 1&1 folgende Präfixe für die PPPoE-Zugangskennung:

D: Deutsche Telekom
T: Telefonica
W: BSA-Zugänge Deutsche Telekom
V: VoIP (über 2. PVC (LANCOM-Bezeichnung: Multi-PPPoE))
H: VDSL

D, T und W bewirken die Auswahl des IP-Backbones von 1&1. Dies funktioniert aber nur, wenn der ADSL/ADSL2+-Anschluss an einem Port der Deutschen Telekom geschaltet ist (1&1-Jargon: Fernanschluss). An Ports von Telefonica oder QSC funktioniert das nicht. Eine Eingabe dieser Buchstaben soll aber nicht immer erforderlich sein (dann wird man über Telefonica verbunden).
Mit V wird die Zugangskennung für die 2. PVC, die für VoIP verwendet wird, erzeugt.
H ist an VDSL-Anschlüssen erforderlich (da diese vermutlich alle noch durch die Deutsche Telekom realisiert werden).

Quintessenz: Konfiguriert jemand von Euch einen LANCOM an einem VDSL-Anschluss von 1&1 (z. B. mit 1681V oder ext. VDSL-Modem), ist der Zugangskennung (Benutzername) derzeit immer das Präfix H voran zu stellen, sie hat dann die Form H1und1/<login>@online.de. <login> kann die Form ka1234-567 haben, muss es aber nicht.

Viele Grüße,
Jirka
cpuprofi
Beiträge: 1309
Registriert: 12 Jun 2009, 12:44
Wohnort: Bremen

Re: 1&1 Zugangskennung/Benutzername bei ADSL/VDSL (PPPoE)

Beitrag von cpuprofi »

Hallo,

diese Info hatte "Koppelfeld" heute gefehlt, aber Ihm konnte ja auch so geholfen werden... :wink:

Irgendwie fehlt in der Liste aber noch Vodafone-Resale... :G)

Grüße
Cpuprofi
Koppelfeld
Beiträge: 943
Registriert: 20 Nov 2013, 09:17

Warum man Hatz-4 - Provider und die passenden Router meidet.

Beitrag von Koppelfeld »

... wie der Teufel das Weihwasser.
cpuprofi hat geschrieben: diese Info hatte "Koppelfeld" heute gefehlt, aber Ihm konnte ja auch so geholfen werden... .
Ihr seid zum Küssen.
Wäre ich ein Ayatolla, würde ich Euch schon jetzt jedem 72 Jungfrauen garantieren. Wobei ich die Moslems nie verstanden habe, mir wäre eine erfahrene 24jährige lieber als 72 Jungfrauen.

Also jetzt ernsthaft:
Natürlich habe ich, unter wiederkehrenden Würgeanfällen, die total mit Werbung zugekleisterte "Responsive Design" - Webseite aufgerufen (wenn ich nicht durch eine Chemotherapie darauf trainiert worden wäre, Brechreiz zu unterdrücken, hätte das ein übles Ende genommen) und die Zugangsdaten abgefragt. Da war nix mit 'H' vor'm Benutzernamen.
Bei der "Hotline" dann die juvenile Variante des peinlichen "1&1"-Werbefuzzis, die Stimme halb Junge, halb Mann. Der wollte mir partout den "Techniker" auf den Leib schicken, trotz mustergültig aufgebauter VDSL - Verbindung.

Ich habe gar nicht erst versucht, diesem Prachtexemplar aus der Degeneration Y weitere Erklärungen zu geben und habe stattdessen lieber Hartmut angerufen.


Bisher war alles noch nicht wirklich schlimm. Denn wer auf die banale "1&1" - Werbung hereinfällt, "Testsieger bei Connect", der hat den maximalen Schaden verdient.

Aber das wirklich infame:
Die standesgemäß als "1&1 Homeserver" mitgelieferte Fritzbox (welche ich, um Schädigungen dritter zu vermeiden, gleich mit einem Fäustel plattgehauen und passend als Sondermüll entsorgt hatte) setzt, in Abhängigkeit von der ausgehandelten Verbindung, das Präfix selbsttätig.
SO kann man natürlich auch seine Kunden maximal verarschen.
Ein "Techniker" kommt vor Ort, steckt eine "Fritzbox" ein und voilà, "alles ist in Ordnung, es muß an Ihrem LANCOM liegen".

Da frage ich mich, was die faulen, dummen Weiber vom "Verbraucherschutz" den ganzen Tag machen. Ach ja, die mahnen Firmen ab, die "Negerküsse" zum Verkauf anbieten (wg. 'Rassismus') oder Bildschirmdiagonalen in inch (wg. EU).

Gibt es da kein Portal "Nepper, Schlepper, Bauernfänger", wo man sich über die illegalen Praktiken der unterschiedlichen Provider informieren kann?


Whatever, Dank an Hartmut und Jirka.
Antworten

Zurück zu „LANCOM-Systems Router aeltere Modelle“