Telekom Hybrid

Forum zu LANCOM Mobilfunk Router/Gateways

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
asterix
Beiträge: 7
Registriert: 17 Apr 2018, 20:32

Telekom Hybrid

Beitrag von asterix »

Hallo,

ein Telekom VDSL-Anschluss wurde jetzt für 5€ mit einer zusätzlichen LTE-Simkarte (Hybrid) ausgestattet. Diese soll in einem 1906VA-4G verwendet werden. Gegenwärtig habe ich das Problem, dass die Gegenstelle nicht antwortet (Gegenstelle antwortet nicht [0x0012]).

Mobilfunknetz: Status: Einbuchen bei der Basisstation, Anmeldung Suchend, SIM-Karte 1: Telekom.de, Mobilfunkband B1 2100 MHz, Bandbreite 5 MHz.

Als APN habe ich internet.home eingetragen, Benutzername t-mobile, PAsswort tm, Einwahlnummer *99#, PAP soll ich noch angeben - wo?

Bin ich auf dem Holzweg oder fehlt nur die externe Antenne?
Dr.Einstein
Beiträge: 2460
Registriert: 12 Jan 2010, 14:10

Re: Telekom Hybrid

Beitrag von Dr.Einstein »

Hi,

soweit mir bekannt ist, kannst du die SIM Karte nicht einfach wo anders einsetzen. Der Speedport Hybrid nutzt ein Bundling Protokoll zum Provider, um dir die gebuchte Geschwindigkeit zu liefern.

https://telekomhilft.telekom.de/t5/Gera ... -p/4733317

Gruß Dr.Einstein
ua
Beiträge: 678
Registriert: 29 Apr 2005, 12:29

Re: Telekom Hybrid

Beitrag von ua »

Hi,
geht nicht mit Fremdroutern (Vendorlock, ginge auch systemtechnisch nicht..).
Einzige Möglichkeit wäre die LAN-Seite des Speedport als WAN-Seite des LC zu nutzen.
VG
... das Netz ist der Computer ...
n* LC und vieles mehr...
Antworten

Zurück zu „Fragen zu LANCOM UMTS/LTE Router“