Probleme mit der Verbindung zwischen zwei Routern - Load-Balancing

Forum zu LANCOM Mobilfunk Router/Gateways

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
TX95
Beiträge: 1
Registriert: 21 Nov 2022, 12:31

Probleme mit der Verbindung zwischen zwei Routern - Load-Balancing

Beitrag von TX95 »

Hallo Zusammen,

aktuell haben wir folgendes Problem. Wir betreiben einen Router 1790VA-4G, welcher eine Mobilfunkkarte eingebaut hat und damit betrieben wird. Sobald wir uns auf diesen Router aufstecken, kommen wir Problemlos ins Internet.

Zusätzlich betreiben wir einen Lancom 1906VA-4G. Dieser hat zwei Mobilfunkkarten eingebaut, worüber dieser ins Internet geht.

Router 1790VA-4G ist mittels Lankabel von Port Ethernet 1 auf die Wan1 Schnittstelle des Routers 1906VA-4G gesteckt und auf Router 1906VA-4G wurde über den Konfigurationsassistenten → Ext Router → Einrichtung mit statischer IP eingerichtet. Wir haben als statische IP die Daten des Routers 1790VA-4G eingetragen. Zuletzt haben wir Sie im Load-Balancing zusammengeschaltet.

LanMonitor erkennt keine Probleme und alles läuft laut den Werten sauber. Sobald wir aber nun auf unserer 1906VA-4G ins Internet gehen möchten, ist dies nicht mehr möglich. Stecken wir den WAN-Port ab, welcher zum Router 1790VA-4G geht, funktioniert die Internetverbindung wieder.

Wir haben bereits ein System exakt so aufgebaut bei dem dieses ganze Konstrukt funktioniert. Gelegentlich taucht im LanConfig der Router 1906VA-4G seltsamerweise zwei mal auf. Einmal mit seiner eigenen IP und des weiteren unter der IP des Routers 1790VA-4G.

Die Router sind via VPN mit unserem Hauptrouter (Basis) verbunden. Auf der Basis werden die VPN-Router sauber getrennt mit Namen und IP. Dort besteht dieses Phänomen nicht, wie kurz zuvor beschrieben. Leider finden wir keine Lösung für die Problematik mit dem vorgeschaltetem Router und der wegfallenden Internetverbindung, sobald das Netzwerkkabel in den Wan-Port eingesteckt wird. Wir haben Wan-Port 1 und 2 schon probiert.

Mfg Tom
tstimper
Beiträge: 424
Registriert: 04 Jun 2021, 15:23
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit der Verbindung zwischen zwei Routern - Load-Balancing

Beitrag von tstimper »

Hi,

solche LoadBalancing Setups sind eigentlich einfach.
So wie ich es sehe wollt Ihr das Loadbalancing über 3 LTE Uplinks laufen lassen,
wobei ein Uplink da aus der Sicht des 1906VA-4G extern an einem Ethernet Anschluss steckt,
Prinzipiell sind dann alle drei Wege DSL Uplinks und für den einen Weg, der über das externe Gerät geht,
muss zwingend in DSL Interface die effektive Bandbreite eingetragen werden. Sonst hält der Loadbalancer
den Weg über das Ethernetinterface und den externen LTE Router für den schnellsten...

Je Weg gibt es eine Default Route mit einem eindeutigen Routing Tag ungleich 0.

Dann den Loadbalancer drüber konfiguriren und fertig.
Dann natürlich noch Firewall usw anpassen.

Wenn es ein Setup gibt, das geht, und ein zweites identisches, das nicht geht, ist entweder was defekt oder es ist nicht identisch.

Viele Grüße

ts
Antworten

Zurück zu „Fragen zu LANCOM UMTS/LTE Router“